Velowoche Neckarradweg, 24.-31. Mai 2013
zurück

Start in Bern

mit dem Zug nach Schaffhausen

erste Pause in Bargen SH

weiter nach Donaueschingen

mit 18% sehr steil hinauf

über die Grenze

(noch) nichts zu verzollen

über 500 Jahre alte Eiche

Apfelbäume in voller Blüte

riesige Rapsfelder

Kartenstudium

abends feines Essen

morgens sehr kühl

en route

en route

immer mal eine Kaffeepause

nach ca. 50 km

Neckarquelle in Schwenningen erreicht

in Brunnen gefasst

junger Neckar

schmucke Städte (Rottweil)

nette Vermieterin (Oberndorf)

etwas gegen den Durst

Tübingen

mit Schloss

der bereits stattliche Neckar

und immer wieder mal was Gutes

das schlechte Wetter hinterlässt Spuren

andere Ausflügler

Hundertwasserhaus in Plochingen

Wehre

z.T. nur zu Fuss begehbar

und Schleusen

durch Rebberge

steil angelegt

durch Biotope

vorbei an Schlössern (Ludwigsburg)

und Burgen

die Erdbeeren sind wirklich reif

der nun schiffbare Neckar

Marbach - Schillers Geburtshaus

Deutsche Post

ruhender Pol

(Käthchen von) Heilbronn

Mittelalter in Bad Zwimpfen

Bad Zwimpfen

Bad Zwimpfen

Bad Zwimpfen

ein Gedicht von einem Frühstücksbuffet

und immer wieder Fachwerkhäuser

Veloreinigung muss sein

Ankunft in Heidelberg

altes Hotel

wo noch andere unterwegs sind

im Park

wir haben's geschafft !

an der Neckarmündung

Zusammenfluss Neckar/Rhein

und wie geht's jetzt durch Mannheim zum Hotel?

Heimreise per Bahn Mannheim-Basel-Bern