Forch - Pfannenstiel - Ess Weg - Meilen, 17.09.2021

Wetterbedingt musste die Seniorenwanderungen auf einem Freitag verschoben werden. 14 Frauen und 2 Männer bestiegen bei noch etwas kühlen Temperaturen den Zug nach Zürich.
Dann die kurze Fahrt nach Zürich Stadelhofen, wo wie den kleinen für einige ungekannten Zug der Forchbahn geniessen konnten. In Forch gab es den Startkaffee. Nun konnte unsere gemütliche Wanderung Richtung Pannenstiel beginnen. Unten der Greifensee, unser ständiger Begleiter. Dann pünktlich um 12:00h erreichten wir den Pfanenstielturm. Leider war der schöne Rastplatz bei Turm mit einer Schulklasse belegt, der Turm musste aber doch noch bestiegen werden. Dann halt nur eine kurze Rast im Wald. Das Restaurant Hochwacht war aber nun ein paar Minuten entfernt, so konnten wir dann noch einen warmen Kaffee geniessen. Nun ging es leicht abwärts, und nach ca. 40 Minuten Marsch erreichten wir den «Jakob-Ess-Weg» Dieser war niemanden bekannt so dass uns Oscar Siegenthaler ein weiteres Mal mit einer kurzen Geschichte aufklären konnte.
Johann Jakob Ess war der Erste, der erkannte, dass Wandern ein nationaler Trend ist. Er schuf die Grundlage des heute über 65’000 Kilometer umfassenden Wanderwegnetzes der Schweiz
(Das werden wir jetzt nicht mehr vergessen). Nun folgte noch das letzte Teilstück durch das liebliche Dorfbachtobel hinunter nach Meilen, wo wir um 16:00h zufrieden den Zug nach Zürich bestiegen.
Dass Seniorenwanderungen nicht einfach nur Wanderungen für ältere Menschen sind, welche noch etwas gemütlich unterwegs sein wollen, widerlegen die interessanten Wanderungen mit Oscar, welcher immer bestens vorbereitet ist, und bei jeder Wanderung die betreffenden und interessanten Informationen liefert. Diese Wanderungen sind eine Bereicherung für den Bergclub Bern, und ich hoffe, dass sich noch vermehrt Mitglieder, welche sich vielleicht diverse Wanderungen nicht mehr zutrauen, sich für eine Wanderung bei Oscar melden werden.
Lieber Oscar, du darfst Morgen deinen 79. Geburtstag feiern, wir wünschen dir alles Gute und vor allem gute Gesundheit, denn wir wollen dich noch lange als Wanderleiter erleben dürfen.

Jürg Anliker
Tourenchef BCB