Vorwort zum Quartalsheft 2019-3

Liebe Bergclub-Mitglieder Während die JO Mitte März statt der vorgesehenen Skitour auf die Bortellücke bereits im Jura klettern war, ist zwei Monate später nochmals der Winter zurückgekehrt. Leider konnten diese Saison nicht alle JO-Skitouren wie geplant durchgeführt werden, aber auch bei mässigen Wetter- oder Lawinenverhältnissen liessen wir uns notfalls auch auf Ersatztouren wie gewohnt die gute Laune nicht verderben. Die Vollmondskitour auf den Chasseral war mein persönliches Highlight – zu meinem Erstaunen war nicht mal für die Abfahrt die Stirnlampe nötig! Wir waren allerdings nicht ganz die einzigen, die an diesem Abend auf die nächtlichen Lichter des Mittellandes blicken wollten. Einsamer ging es ein paar Wochen vorher am Chumigalm zu und her – wohl dank nicht perfekten Wetterbedingungen er-lebten wir wunderschöne Aufhellungen über frisch verschneiten Landschaften. Die grossen „Stoglen“ an den Fellen waren damit schnell vergessen. Mein grosser Dank geht an alle JO- und anderen Tourenleiter*innen, die solche Erlebnisse ermöglichen! Auf den JO-Touren hätte es meistens noch Platz für ein paar zusätzliche Teilnehmende, ihr dürft also gerne et-was Werbung mache. Gerne dürfen auch über 20-Jährige mitkommen. Nun hoffe ich, dass bald besseres Bergwetter eintrifft und wünsche euch tolle und unfallfreie Bergclub-Sommer-Touren. Liebe Grüsse aus dem sonnigen Hinterland von Tarragona, einem wunderbaren Klettergebiet in Katalonien. Bettina Heiniger Tourenchefin Bergclub Bern Jugend