Weinbergwanderung

Will mer in Sion kei guete Aaschluss ufs Postauto gha hend, hend mer 27 WanderInne e Iistigskafi gno, das üsers «Geburtstagschind» grosszügig gspendet het. Viele Dank. Aschlüssend semmer noch Drône gfahre, döt hemmer e churzes, recht steils Strössli müesse abestiege und hend ordli müesse bremse. Une sind aber alli guet acho. Denn isch d’Wanderig de Bisse de Lentine entlang gange, rechts und links Rebberge oder Wälder. So sind mir meistens im Gänsemarsch glaufe bis zum Picnic-Platz i de Nöchi vom Lac de Mont d’Orge, i dem sech d’Bäum und d’Strücher wunderschön gspieglet hend. Noch de Umrundig vom See semmer gmächlich uf de Mont d’Orge gstiege, wo mer e gueti Rundsicht uf Sion und d’Umgebig gha hend.
Denn isch de Wäg uf ere steile Betonstross und dur d’Altstadt vo Sion abegange, wos vor de Heifahrt no für e Kafi oder es Panaché glanget het.
Es isch e wunderschöni, abwechsligsrichi Wanderig bi tollem, sonnigem Herbstwetter gsi. Danke, Claudia, du hesch üs, oder die meiste vo üs, in e unbekannti, schöni Gegend gführt.

Theres