Seniorenwanderung Savagnières - La Corne

Was für ein gutes Gefühl nach soo langer Zeit wieder mit einer Gruppe unterwegs sein zu dürfen! Bei schönstem Wetter (und nicht allzu grosser Hitze) fanden sich 12 Teilnehmer/-innen in St. Imier ein. Mit dem Chasseralbus fuhren wir nach Savagnières,parc. Besser Bekannt ist dieser Ort im Winter mit Skilifts, aber auch Möglichkeiten für Ski- und Schneeschuhtouren. In gemütlichem Tempo wanderten wir durch Sommerwiesen und vorbei an fein duftenden Heumaden. Auffallend sind die vielen alten Bäume: Tannen und wunderschöne Exemplare an Bergahorn. Der Weg stieg sanft an und nach 5/4 Std. erreichten wir unser Tagesziel: La Corne auf 1330 m Höhe mit Tiefblick in die spektakuläre Combe Grède.
Trockenmauern und Steine unter einem grossen Baum-Dach priesen sich für eine längere Mittagsrast geradezu an. Nach 20 Min. unterbrachen wir den Abstieg bei der Métairie des Plânes um einen Kaffeehalt zu machen. Auf der schönen Terrasse waren für uns Plätze reserviert. Bei (Riesen)-Meringues, Rhabarberkuchen, Cornets à la crème, Kaffee und heiteren Gesprächen genossen wir die Pause. Natürlich besichtigten wir auch das Intérieur: ein grosses, holzverkleidetes Restaurant mit alten Utensilien wie Kochherd, Geschirr usw. - ein sehr schöner und gemütlicher Ort mit freundlichen und aufmerksamer Bedienung. Viele kauften auch noch Käse um ein Stück "Berg" mit nach Hause zu nehmen.
Auch wenn wir genügend Zeit hatten wanderten wir zügigen Schrittes nach Savagnières hinunter - dafür mussten wir dann eine halbe Stunde auf den Bus warten, aber alle fanden in der Nähe ein schattiges Plätzchen. Zufrieden über den gelungenen Wandertag fuhren wir wieder nach Hause.
Elisabeth